Site_Header_01 Site_Header_02 Site_Header_03 Site_Header_04

Musiktherapie erfordert keine musikalischen Vorkenntnisse

PEGASUS ist ein niederschwelliges Angebot. Der Grund zur Aufnahme in eine Gruppe sind nicht Krankheits-Symptome des Kindes, sondern seine aktuelle familiäre Lebenssituation, unabhängig von evtl. schon anderen bestehenden Störungen. Die Kinder sollen nicht das Gefühl bekommen, in eine "Problemgruppe" gehen zu müssen, während ihre Freunde spielen dürfen. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Kinder/Jugendlichen entscheiden selber, wie lange sie an der Gruppe teilnehmen möchten

PEGASUS arbeitet familiensystemisch und lösungsorientiert. Es ist ein Präventionsangebot, um diese Kinder / Jugendlichen möglichst frühzeitig zu unterstützen und spätere Langzeitfolgen zu verhindern. Ziele sind:

  • Ausdruck von Gefühlen, von Wut, Angst und Hilflosigkeit
  • Verarbeitung von belastenden Situationen und Erlebnissen
  • Entlastung von Schuldgefühlen
  • Altersgerechte Information über die Krankheit und deren Behandlung
  • Halt und Stabilität vermitteln durch eine Gruppe gleich Betroffener
  • In beängstigenden Situationen Trost und Hoffnung geben
  • Lebensfreude, Spaß und Fröhlichkeit erleben trotz großer seelischer Belastung

Soll ein Kind in die Gruppe aufgenommen werden, findet zunächst ein Gespräch mit den Eltern, und eine Einzelsitzung mit dem Kind statt, je nach Familiensituation auch gemeinsam. Der Focus des Gesprächs liegt auf den Bedürfnissen des Kindes in der Familie, und auf den familiären Ressourcen. Die Gruppensitzungen sind immer gleich strukturiert, um den Kindern/Jugendlichen Halt zu geben. Zusätzlich finden alle 3 Monate Elternabende statt.

Aktuelles

Neu: Pegasus-Treff

Neu: Pegasus- Treff für Eltern und Angehörige von Kindern und Jugendlichen in deren Familien Eltern oder Geschwister an Krebs erkrankt sind

Weiterlesen...