Site_Header_01 Site_Header_02 Site_Header_03 Site_Header_04

Beratung für Eltern, die an Krebs erkrankt sind

Wie sag ich's meinem Kind?

„wir wollen doch keine schlafenden Hunde wecken" (Mutter einer 14jährigen Tochter)

Wenn Sie, Ihr Partner oder eines Ihrer Kinder an Krebs erkrankt sind, bedeutet dies immer einen schwerwiegenden Einschnitt in das Leben Ihrer ganzen Familie. Alle Aufmerksamkeit und Fürsorge muss sich notgedrungen auf das erkrankte Familienmitglied konzentrieren.
Vielleicht fragen Sie sich manchmal, ob Sie angemessen auf Ihr Kind eingehen. Vielleicht sind Sie auch verunsichert, ob Sie mit ihm über die Erkrankung sprechen sollen - und wenn, dann in welcher Form. Oder Sie wissen gar nicht mehr so recht, womit sich Ihr Kind eigentlich innerlich beschäftigt, und sind überrascht, weil es fast desinteressiert erscheint, wenn es um die Krebserkrankung geht.

Kinder kranker Eltern oder Geschwister sind plötzlich vielfältigen Ängsten und Sorgen ausgesetzt, mit denen sie sich häufig allein fühlen, die sie sich meist aber nicht anmerken lassen. Oftmals ziehen sie sich zurück, versuchen ihre alltäglichen Aufgaben zu bewältigen oder übernehmen übermäßig Verantwortung, um die Eltern zu entlasten. Manche Kinder scheinen vorzeitig an dieser Situation zu reifen. Kommen dann in ihrer Entwicklung weitere Belastungen hinzu, können sich bei der Problembewältigung Krisen entwickeln, die sich z.B. in Verhaltensauffälligkeiten, Schulproblemen oder psychosomatischen Beschwerden zeigen.

Kinder kommen besser mit belastenden Situationen zurecht, je mehr sie die Geschehnisse verstehen und einordnen können.
Eine Beratung kann Ihnen weiterhelfen, wenn Sie Fragen haben, die Sie allein nicht beantworten können, wenn Sie verunsichert sind, wie Sie das Verhalten ihres Kindes deuten sollen, wenn Sie sich Sorgen um Ihr Kind machen, oder auch wenn Sie sich versichern wollen, dass Sie altersentsprechend ihrem Kind gegenüber reagieren.

Aktuelles

Neu: Pegasus-Treff

Neu: Pegasus- Treff für Eltern und Angehörige von Kindern und Jugendlichen in deren Familien Eltern oder Geschwister an Krebs erkrankt sind

Weiterlesen...